Service-CCT.ch
Service-CCT.ch Logo Unia

Convention Unia CCT Sculpture et taille de la pierre Suisse

Version de la CCT

Convention collective de travail : dès 01.04.2018
Extension du champ d’application: (aucune indication)
Remarque: Cette version n’existe pas en version française. Pour cette raison, les textes non traduits sont indiqués dans leur langue d'origine

Sélection des critères (51 sur 51)

Vue d'ensemble CCT

Données de base

Type de CCTBrancheResponsable de la CCTNombre de salarié-e-s assujettisNombre d'entreprises assujetties

Champs d'application

Flash info champ d'applicationChamp d'application du point de vue territorialChamp d'application du point de vue du genre d'entrepriseChamp d'application du point de vue personnelChamp d'application du point de vue territorial déclaré de force obligatoireChamp d'application du point de vue du genre d'entreprise déclaré de force obligatoireChamp d'application du point de vue personnel déclaré de force obligatoire

Durée de la convention

Prolongation automatique de la convention / clause de prolongation 

Renseignements

Renseignements / adresse de référence / commission paritaire 
Détails CCT conformes à la sélection des critèresen haut

Vue d'ensemble CCT

Données de base

Type de CCT

Suprarégionale

Branche

Sculpture et taille de la pierre

Responsable de la CCT

Kaspar Bütikofer

Nombre de salarié-e-s assujettis

350 (2001)

Champs d'application

Flash info champ d'application

Remarque: Cette version n’existe pas en version française. Pour cette raison, les textes non traduits sont indiqués dans leur langue d'origine

Champ d'application du point de vue territorial

Der Gesamtarbeitsvertrag gilt für das Gebiet der Kantone Zürich, Bern, Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden, Glarus, Zug, Solothurn, Baselland, Schaffhausen, Appenzell A.-Rh, Appenzell I.-Rh, St. Gallen, Graubünden, Aargau, Thurgau, Jura, Fürstentum Liechtenstein und die Bezirke Visp und Brig des Kantons Wallis sowie die Bezirke Sense und See des Kantons Freiburg.

Artikel 1.1

Champ d'application du point de vue du genre d'entreprise

Gilt für Betriebe des Bildhauer- und Steinmetzgewerbes.

Gilt nicht für:
- die Betriebe des Marmor- und Grantigewerbes
- Lernende
- kaufmännisches und technisches Personal

Artikel 1.2

Champ d'application du point de vue personnel

Gilt für ArbeitnehmerInnen des Bildhauer- und Steinmetzgewerbes, ausgenommen diejenigen der Betriebe des Marmor- und Granitgewerbes.
Ausgenommen sind auch die Lernenden, das kaufmännische- und technische Personal.

Artikel 1.2

Durée de la convention

Prolongation automatique de la convention / clause de prolongation

Erfolgt von keiner der vetragsschliessenden Parteien drei Monate vor Ablauf eine Kündigung, so gilt er jeweils um ein weiteres Jahr als verlängert.

Artikel 22.1

Renseignements

Renseignements / adresse de référence / commission paritaire

Unia:
Theres Benz Spierling
044 295 15 28
theres.benz@unia.ch

Conditions de travail

Salaire et éléments constitutifs du salaire

Salaires / salaires minima

Mindestlöhne gültig ab 1. April 2018:
MitarbeiterkategorieStundenlohn
Gelernte Berufsleute:
Bildhauer, SteinmetzeCHF 26.80
SteinhauerCHF 26.20
Angelernte Berufsleute:
Steinmetz, Fräser, Polisseur und SägerCHF 25.70
Ungelernte HilfsarbeiterCHF 22.20

Nach Abschluss der Lehrzeit erhalten Arbeitnehmende mit Fähigkeitszeugnis im 1. Jahr nach der Lehre höchstens 10%, im 2. Jahr höchstens 5% weniger Lohn als den im Gesamtarbeitsvertrag festgelegten Mindestlohn.

Anspruch auf die Minimallöhne haben nur Arbeitnehmende bis und mit dem 65. Altersjahr.

Anhang 1: Löhne

Augmentation salariale

2018:
Die effektiv ausbezahlten Löhne werden ab 1. April 2018 für alle Arbeitnehmenden generell um CHF --.10/ Stunde bzw. CHF 18.--/ Monat erhöht

Die auf den 1. Januar 2018 gewährten Lohnanpassungen können angerechnet werden. Damit ist der Landesindex der Konsumentenpreise mit 98.0 Punkten (Dezember 2015, Basis Dezember 2010) ausgeglichen.

Zur Information:
Die Anpassung der Löhne werden von den Parteien jährlich ausgehandelt.

Artikel 6.5; Anhang 1: Löhne

Indemnité de fin d'année / 13e salaire / gratification / cadeaux d'ancienneté

Die Arbeitnehmenden erhalten einen 13. Monatslohn. Wird das Arbeitsverhältnis während der Probezeit (4 Wochen) aufgelöst, besteht kein Anspruch auf den 13. Monatslohn.

Artikel 7

Allocations pour enfants

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Suppléments salariaux

Heures supplémentaires

Die Ende Jahr die jährliche Normalarbeitszeit übersteigende Mehrarbeit gilt als Überstunden. Sie sind in der Regel mit Freizeit von gleicher Dauer bis Ende März des Folgejahres ohne Zeitzuschläge auszugleichen. Verbleibende Überstunden werden mit einem Zuschlag von 25% Ende März ausbezahlt.

Artikel 5.1

Travail de nuit / travail du week-end / travail du soir

Art der ArbeitZuschlag
Über 45 Wochenstunden (Mo.-Sa.)+25%
Samstag (12.00-17.00 Uhr)+50%
Sonntag und Feiertage+100%
Nacharbeit (Mo.-Fr., 20.00-06.00 Uhr)+100%
Nachtarbeit (Sa., ab 17.00 Uhr)+100%
Überstunden (Jahresarbeitszeit)+25%

Artikel 5.2

Travail par équipes / service de piquet

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Indemnisation des frais

SpesenartEntschädigung
Bei ganztägiger Abwesenheit mit täglicher HeimkehrCHF 15.--
Wenn die tägliche Heimkehr nicht möglich istTatsächlich anfallende Kosten (Übernachtung und Verpflegung)
Benützung PrivatautoFr. -.60/km
Benützung Motorrad mit SoziusFr -.30/km
Benützung KleinmotorradFr. -.20/km

Zahlt der Arbeitgeber diese Entschädigungen, so ist der Arbeitnehmende gehalten, Mitarbeiter
des Betriebes sowie Material und Werkzeug mitzuführen.

Artikel 8

Durée du travail et jours de congé

Durée du travail

Die jährliche Arbeitszeit beträgt 2'166,3 Stunden, was im Durchschnitt 180.5 Stunden pro Monat, 41.5 Stunden pro Woche und 8.3 Stunden pro Tag entsprechen.

Artikel 4.1

Vacances

AlterskategorieAnzahl Ferientage
Bis zum vollendeten 20. Altersjahr25 Arbeitstage
1.-10. Dienstjahr20 Arbeitstage
ab dem 11. Dienstjahr oder 50. Altersjahr und 5 Dienstjahren22.5 Arbeitstage

Artikel 15

Jours de congé rémunérés (absences)

Anlassbezahlte Tage
Geburt eigener Kinder1 Tag
Tod eigener Kinder oder der/des Ehe- oder Lebenspartner/in3 Tage
Tod der Eltern2 Tage
Tod von Geschwistern, Schwiegereltern oder Grosseltern1 Tag
Eigene Heirat bzw. eingetragener Partnerschaft, sowie bei Heirat der Geschwister oder Kinder1 Tag
Wohnungswechsel mit eigenem Haushalt in gleicher Stellung pro 2 Jahre1 Tag

Artikel 14

Jours fériés rémunérés

Die auf einen Arbeitstag fallenden gesetzlichen Feiertage (maximal 9 Feiertage pro Jahr) werden zum vollen Normalstundenlohn entschädigt.

Artikel 13

Congé de formation

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Indemnités pour perte de gain

Maladie / accident

Mindestens 80% des Tagesverdienstes während 720 Tagen innerhalb von 900 aufeienanderfolgenden Tagen.
Der Arbeitnehmende beteiligt sich mit 1% des Bruttolohnes an den Prämien der Krankentaggeldversicherung.

Artikel 9.5

Congé maternité / paternité / parental

Bei Geburt eigener Kinder: 1 Tag

Artikel 14

Service militaire / civil / de protection civile

DienstartEntschädigung
Während der Rekrutenschule (inkl. Durchdiener):
Ledige50%
Verheiratete und Ledige mit Unterstützungspflicht80%
Während andere obligatorischer Militär-, Zivil- oder Schutzdienstleistungen:
Für 4 Wochen bei allen Dienstpflichtigen100%
ab 5. bis maximal 17. Wochen für Ledige50%
ab 5. bis maximal 17. Woche für Verheiratet und Ledige mit Unterstützungspflich80%
Der Arbeitgeber kann die Lohnzahlung gemäss Art. 10.1 bei Militärdienst von mehr als vier Wochen im Jahr von der Verpflichtung abhängig machen, dass das Arbeitsverhältnis nach dem Militärdienst noch wenigstens sechs Monate fortgesetzt wird.

Artikel 10.1

Réglementation des retraites / retraite anticipée

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Contributions

Fonds paritaires / contributions aux frais d'exécution / contributions formation continue

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Protection du travail / protection contre les discriminations

Dispositions antidiscrimination

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Egalité en général / parité salariale / conciliabilité travail et vie de famille / harcèlement sexuel

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Sécurité au travail / protection de la santé

Um die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmenden zu schützen, ist der Arbeitgeber verpflichtet, alle Massnahmen zu treffen, die nach der Erfahrung notwendig, nach dem Stand der Technik anwendbar und den gegebenen Verhältnissen angemessen sind. Die Arbeitnehmenden unterstützen den Arbeitgeber bei der Anwendung der zu ergreifenden Massnahmen. Sie befolgen die Instruktionen, benützen die persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) und gebrauchen die Sicherheitsvorrichtungen in korrekter Weise.

Artikel 18.1

Apprentis / employés jusqu'à 20 ans

Unterstellung: Lernende sind nicht dem GAV unterstellt.
Ferien: Jugendliche bis zum 20. Altersjahr: 25 Ferientage

Artikel 1.2 und 15

Licenciement / démission

Délai de congé

Die Probezeit beträgt vier Wochen. Durch schriftliche Abrede kann die Probezeit höchstens um acht Wochen verlängert werden.

ArbeitsjahrKündigungsfrist
Während der Probezeit (1 Monat)7 Tage Kündigungsfrist auf das Ende der Arbeitswoche
Nach Ablauf der Probezeit1 Monat
2. bis 9. Dienstjahr2 Monate
Ab 10. Dienstjahr3 Monate
Die Kündigung hat jeweils auf Ende eines Kalendermonats zu erfolgen.

Artikel 3

Protection contre les licenciements

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Partenariat social

Partenaires à la convention

Représentants des travailleurs

Gewerkschaft Unia

Représentants des patrons

Verband Schweizerische Bildhauer- und Steinmetzmeister (VSBS)

Participation

Dispense de travail pour activité associative

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Dispositions sur la participation (commissions d'entreprise, commissions jeunesse, etc.)

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Dispositions protectrices des délégué-e-s syndicaux et des membres de commissions du personnel/d'entreprise

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Mesures sociales / plans sociaux / licenciements collectifs / maintien d'emplois

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Règlements de conflits

Procédures d'arbitrage

Für die Schlichtung von Streitigkeiten über die Auslegung oder Anwendung von Bestimmungen des Gesamtarbeitsvertrages wird von den vertragsschliessenden Verbänden eine Paritätische Schlichtungskommission eingesetzt.

Artikel 2a.1

Obligation de paix du travail

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Cautions

Aucune disposition plus contraignante que le minimum légal

Documents et liens  en haut
» GAV für das Schweizerische Bildhauer- und Steinmetzgewerbe 2018 (249 KB, PDF)

Exportation en haut
» Document pdf
» Télécharger tableau Excel
Salaire d'usage dans la branche choisie susmentionnée: en haut
 

    Pour l'instant, vous n'avez pas de versions CCT dans votre liste aide-mémoire.


Unia Home


Produktion (Version 5.4.9)